ʷᵉʳᵇᵘᶰᵍ Erdbeer-Rhabarber Törtchen mit Exquisa-Frischkäse

Hallo Frühling! Hallo du leckerer Rhabarber und ihr kleinen süßen Erdbeeren.

ErdbeerRhabarberTörtchen_02

Die letzten Wintermonate war ich hier leider ein wenig abgetaucht. Wie einige von Euch vielleicht mitbekommen haben, habe ich mich vor 6 Monaten selbständig gemacht, undzwar mit meinem eigenen kleinen Kreativbüro „zartmint design“. Aus dem Grund habe ich mich zunächst auch zu 100% meiner neuen Selbständigkeit gewidmet. Nun hat sich alles ein wenig eingependelt und die erste aufregende Zeit ist herum, sodass ich endlich etwas Zeit gefunden habe um ein neues Rezept für Euch zu kreieren. Nachdem mich auf dem Markt frischer Rhabarber und die ersten köstlichen Erdbeeren aus der Region angelacht haben, konnte ich mich auch nicht mehr verkriechen.

ErdbeerRhabarberTörtchen_05

ErdbeerRhabarberTörtchen_04

So habe ich kurzerhand ein kleines aber feines Törtchen gebacken… saftige Rhabarberstückchen im Teig, fruchtig-frische Erdbeercreme dazwischen und ein bisschen Minze oben drauf, fertig ist das absolute Frühlingsgefühle-Törtchen! Wer das nicht nachbackt, der verpasst was! Ich wünsche Euch einen tollen Frühling (auf dass er nach der kleinen kalten Pause schnell wieder kommt). In der Zwischenzeit könnt ihr ja einfach mein Rezept nachbacken:

Erdbeer-Rhabarber Törtchen mit Frischkäse

Zutaten
– für ein Törtchen aus 3 Böden mit ca. 18cm Durchmesser –
• 90 g weiche Butter
• 200 g Tassen Rohrohrzucker
• 40-50 g Mascobadozucker
• 2 EL Vanilleextrakt (Rezept hier)
• 3 Eier (M)
• 400 g Mehl
• 1 1/2 TL Backpulver
• 450 g Exquisa*-Frischkäse (funktioniert mit den Exquisa-Sorten: „Der Sahnige“, „Balance“ und „Joghurt“ super)
• 400 g frischer Rhabarber, gewaschen und geputzt und in 2cm kleine Stücke geschnitten

– für die Cremefüllung –
• 100 g pürrierte Erdbeeren, durch ein Sieb passiert
• 4 Eiweiß (M)
• 200 g Zucker
• 300 g weiche Butter
• zur Deko: frische Minze

ErdbeerRhabarberTörtchen_03

ErdbeerRhabarberTörtchen_01

Zubereitung – Böden –
Den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen und (wer hat 3) Springformen mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Die Butter, Rohrohzucker, Mascobadozucker und Vanille-Extrakt in der Küchennmaschine oder mit dem Handmixer schön verquirlen, bis alles vermischt ist. Übrigens: ich benutze diese Zuckersorten, da ich sie geschmacklich sehr passend finde. Der Mascobadozucker schmeckt leicht malzig-karamellig, das gibt ein tolles Aroma. Der Mascobadozucker ist ein unraffinierter Vollrohrzucker und man bekommt ihn zum Beispiel im Biomarkt wie Alnatura oder im Reformhaus. Wer mit „normalem“ Zucker arbeiten möchte, kein Problem, einfach beide Zuckerarten 1:1 gegen weißen Zucker austauschen. 

Jetzt geht’s aber weiter, und zwar kommen jetzt die Eier zu der Butter-Zuckermischung. Einfach nach und nach einrühren lassen und dann abwechselnd Mehl/Backpulver einsieben und den Exquisa* Frischkäse dazu geben. Alles wieder schön vermischen, sodass eine homogene Masse entsteht. Jetzt den kleingeschnittenen Rhabarber unterheben. Den Teig nun in 3 gleichgroße Mengen teilen und entweder in 3 Springformen gleichzeitig backen oder nacheinander. Gebacken wird ca. 40-60 Minuten, das kommt immer auf den Backofen an. Deswegen empfehle ich ab 40 Minuten Backzeit die Stäbchenprobe zu machen. Bleibt nix mehr am Stäbchen hängen, ist der Teig durch und kann raus. Die Böden unbedingt abkühlen lassen (mindestens 10 Minuten) bevor sie aus der Springform geholt werden. Am besten kühlen die Böden auf einem Gitter ab.

ErdbeerRhabarberTörtchen_06

Zubereitung – Creme –
Die pürierten und passierten Erdbeeren in einem kleinen Topf erhitzen und auf 2 EL reduzieren, dann abkühlen lassen. Das Eiweiß zusammen mit dem Zucker im Wasserbad mit einem Schneebesen rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Wichtig: das Wasser darf auf keinen Fall kochen! Am besten nur bei schwacher Hitze arbeiten, damit das Ei nicht stockt. Das Zucker-Eiweiß dann in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer auf höchster Stufe „kalt schlagen“. Es entsteht nun eine feste weiße Baisermasse, die optimalerweise kalt ist, steife Spitzen erhält und glänzt. Jetzt die Butter in kleinen Schritten dazu geben, während die Masse bei mittlerer Geschwindigkeit weiter geschlagen wird. Keine Angst: zwischendurch könnte es so aussehen, als ob die Masse gerinnt. Das ist aber vollkommen normal! Einfach weiter schlagen und die restliche Butter dazu geben. Zum Schluss noch den Erdbeer-Sirup dazu geben (und. ggf.  wenige Tropfen Lebensmittelfarbe), bis der gewünschte Farbton erreicht ist. Die Masse sollte am Ende eine feste aber cremige Konsistenz haben.

ErdbeerRhabarberTörtchen_07

Nun wird das Törtchen zusammen gesetzt. Als unterste Schicht einen der drei Böden auf eine Platte setzen. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Tülle (ich habe eine große Lochtülle verwendet) füllen und nun Tupfen auf den Boden spritzen. Dann vorsichtig den zweiten Boden darauf legen und wieder Tupfen spritzen. Das gleiche nochmal und das Törtchen nach Belieben mit frischen Erdbeeren und Minze garnieren.

Fertig ist das Frühlingstörtchen!
Viel Freude beim Nachbacken, Deine Sandra ♡

* ʷᵉʳᵇᵘᶰᵍ Sponsored Post by „Exquisa“

Advertisements

2 Antworten zu “ʷᵉʳᵇᵘᶰᵍ Erdbeer-Rhabarber Törtchen mit Exquisa-Frischkäse

  1. Die Torte sieht ja total süß aus!! Ganz toll gemacht!!

    Liebe Grüße,

    Josi von UrbanFoodJungle.de

  2. Davon hätte ich jetzt sehr gern ein Stück! Aber das steht leider nicht auf meinem Diätplan. So muss ich wohl an meiner Möhre knabbern. Sieht aber wirklich verführerisch aus. Ganz toll!!! Viele Grüße von Lara

Ich freue mich über deinen Kommentar ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s