ʷᵉʳᵇᵘᶰᵍ Apfel-Walnuss Muffins mit Ingwer

Meine lieben Sehleckermäulchen, heute schlummert ihr sicherlich alle gemütlich auf der Couch mit einem Buch in der Hand. Dazu ein paar warme Kuschelsocken, ein heißer Tee oder Kakao dazu und perfekt ist ein harmonischer Novembertag. Vor ein paar Tagen war ich mal wieder im Wald oben und habe einen ganzen Beutel Maronen (Esskastanien) gesammelt. Die schneide ich oben am Zipfel kreuzweise an, beträufle sie mit etwas Wasser und lege sie in eine Auflaufform oder auf ein Backblech. Dann kommen sie bei ca. 200 Grad für etwa 10-15  Minuten mit einer Schale Wasser in den Ofen. Wie das duftet! Herrlich. Warm genascht schmecken sie auch noch himmlisch. Probiert es mal aus! Ansonsten könnt ihr euch auch etwas backen. Heute habe ich auch wieder ein herbstliches Rezept mitgebracht.

ApfelWalnussIngwer_Muffins_03

Im Oktober habe ich euch mein liebstes Kürbiskuchen Rezept vorgestellt (hier), denn für mich gehört der Kürbis einfach zum Herbst dazu. Genauso wie frische Äpfel mit roten Bäckchen vom Feld und Nüsse sind für mich aus Herbst und Winter nicht weg zu denken. Daraus habe ich ein paar saftige Muffins gezaubert:

ApfelWalnussIngwer_Muffins_01

Apfel-Walnuss Muffins mit Ingwer

Zutaten (für 12 Muffins):
• 350 g Mehl
• 2 TL Backpulver
• 1 Prise Salz
• 1 Prise Zimt
• 125 g Butter
• 100 g brauner Zucker
• 50 g Kokosblütenzucker (wer den nicht hat, einfach 150 g Zucker verwenden)
• 1 EL Vanille-Extrakt (Rezept hier)
• 2 EL Apfel-Essig
• 125 ml Milch oder Kokosmilch
• 250 g Äpfel (klein gewürfelt, am besten Boskop oder eine andere säuerliche Sorte)
• 1 EL Ingwer (ganz klein gehackt)
• 2 handvoll Walnüsse (gehackt)

ApfelWalnussIngwer_Muffins_02

ApfelWalnussIngwer_Muffins_04

Zubereitung:
Die Butter in einem Topf langsam zerlassen. Dann den Zucker unter die heiße Butter rühren – Vanille-Extrakt, Essig und Milch dazugeben und verrühren. In einer anderen Schüssel das Mehl mit Backpulver, Zimt und Salz vermengen. Nun die Mehlmischung zu der Buttermischung geben und vorsichtig vermengen. Zum Schluss die Äpfel, 1 handvoll Walnüsse und den Ingwer unterheben. Den fertigen Teig in die Muffinförmchen verteilen und dann für ca. 20-25 Minuten bei 200 Grad goldbraun backen. Zur Deko habe ich ein paar Walnüsse karamellisiert und noch flüssig auf die Muffins geträufelt. Fertig sind die Herbst-Muffins!

ApfelWalnussIngwer_Muffins_06

ApfelWalnussIngwer_Muffins_05

ApfelWalnussIngwer_Muffins_07

Wer sie auf einer schönen Sonntags-Kaffeetafel präsentieren möchte, kann sie zum Beispiel auf hübsche Leinen-Textilien setzen. Die Tischdecken und Servietten von „Varvara Home Linen“ gibt es in tollen natürlichen Farbnuancen und die Qualität ist wirklich gut. Schaut euch doch mal im Online-Shop um: varvarahome.de* Mit dem Rabatt Code „SANDRA“ bekommt ihr 5% auf euren Einkauf dort. Viel Spaß beim Shoppen!

Eure Sandra ♡

*Werbung • Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Varvara Home entstanden. Ich möchte mich hiermit für die Kooperation bedanken. Idee, Text & Inhalt des Beitrages sind selbst geschrieben und beeinhalten zu 100% meine eigene und freie Meinung.

Advertisements

2 Antworten zu “ʷᵉʳᵇᵘᶰᵍ Apfel-Walnuss Muffins mit Ingwer

  1. Hallo Sandra, eigentlich finde ich Muffins sehr langweilig. Aber was Du hier gemacht hast, mit Äpfeln, Ingwer und Karamell ist sehr sehr lecker.
    Da überlege ich mir, ob ich nicht doch mal wieder Muffins backen soll. Diese nämlich. LG Hartrmut

Ich freue mich über deinen Kommentar ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s