Super Sommer Tarte mit Aprikosen, süßem Pesto und Lavendelhonig

Es ist immer noch Sommer! Was bin ich froh, dass er anhält. Endlich kann ich viel Zeit an der frischen Luft verbringen, fahre nach der Arbeit ans Wasser, erfrische mich mit leckerem Radler und warte bis zu später Stunde die Sonne untergeht. Barfuß sitze ich am Lagerfeuer und genieße die warmen Nächte. Hach… fast wie im Urlaub! Wie sieht denn dein Super Sommer aus?

Was richtig gut dazu passt ist eine erfrischende Tarte ohne viel Cremezeugs, dafür mit köstlichem süßem Pesto aus provencialischen Kräutern. Das ist das i-Tüpfelchen in der Tarte, damit kannst du jeden beeindrucken. Versuchs‘ mal! Hier kommt das Rezept:

Super Sommer Tarte mit Aprikosen, süßem Pesto und Lavendelhonig

Aprikosen_Tarte03

Aprikosen_Tarte06

Zutaten für den Mürbeteig:
• 200g Vollkorn-Weizenmehl
• 25g gemahlene Mandeln
• 60g feiner Zucker (Puderzucker geht auch)
• 1 Prise Salz
• 120g kalte Butter (in Stückchen geschnitten)
• 1 Ei (M)

Zutaten für das süße Pesto:
• 200g Marzipanrohmasse
• je 1 Ästchen: Kräuter der Provence (z.B.: Rosmarin, Thymian, Majoran, Oregano, Bohnenkraut, Lorbeer, Salbei)
• 3 EL Öl
• 20g gem. Mandeln

Zutaten für den Belag:
• 4-5 EL leckeren Honig (z.B.: Zitronen Honig)
• ca. 10 Lavendelblüten
700g Aprikosen, halbiert und entsteint (klein und süß)
• Mandelstifte
• essbare Blüten

Aprikosen_Tarte01

Zubereitung:
Den Mürbeteig solltest du am Besten am Abend vorher zubereiten und ihn dann über nach im Kühlschrank ruhen lassen. Dafür zunächst die trockenen Zutaten mischen, also Mehl, gemahlene Mandeln, Zucker/Puderzucker und Salz. Mit den Händen die Butterstückchen mit dem Mehl verkneten, das Ei dazu geben und alles verkneten bis zu einen glatten Teig hast. Eine Kugel formen und mit Frischhaltefolie umwickelt im Kühlschrank ruhen lassen. Wer es schnell mag: mindestens 1 Stunde ruhen lassen! Dann den Teig mit Mehl ausrollen (etwas größer als deine Form) und dann in die gefettete Tarteform legen. Den Teig schön andrücken und am Boden mit einer Gabel einstechen und noch mal in den Kühlschrank stellen.

Aprikosen_Tarte02

In einem Topf den Honig erwärmen und den Lavendel darin ziehen lassen. Das geht bei niedriger Temperatur für ca. 20 Minuten mindestens. In der Zeit schon mal das Pesto vorbereiten.

Die Kräuter putzen und zupfen. Nun alle Zutaten in den Mixer/Blender geben oder in einem Becher mit dem Pürrierstab schön fein pürieren bis die Masse fein und cremig ist. Sie sollte nicht zu fest und nicht zu flüssig sein. Das Pesto dann auf den Boden der Tarte geben. Oben drauf kommen jetzt die Aprikosenhälften, schön eng aneinander liegend. Mit einem Pinsel die Aprikosen mit dem Lavendelhonig bestreichen.

Endlich kann die Tarte in den Ofen und bei 190°C Ober-/Unterhitze für ca. 20 Minuten lang goldbraun gebacken werden.

Aprikosen_Tarte04

Aprikosen_Tarte05

Wer es mag kann zur Deko auch noch einige essbare Blüten auf die Tarte legen und mit Mandelstiften garnieren. Hhmm… wie das duftet! Was auch super dazu passt ist eine kalte Limo: Rezept: Zitronen-Sirup für Limonade

Und wer von Aprikosen-Tarte noch nicht genug hat:
Hefe-Tarte mit Aprikose-Rosmarin Konfitüre (GLUTENFREI)
Aprikose Tartelettes mit Rosmarinzucker

So schmeckt der Sommer!

Bis bald,

Deine Sandra ♡

Advertisements

Ich freue mich über deinen Kommentar ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s