Alles blüht, alles duftet • Erdbeer-Pistazie Törtchen

Draußen ist Frühling! Endlich! Es blüht und duftet, alles wird grün, die Vögel zwitschern und in den kleinen Holzbuden an der Straße gibt es frische Erdbeeren. Wie ich diese Zeit liebe, für mich die Schönste im Jahr. Wenn alles erwacht und erblüht.

Kirschblüte_Cherryblossom_Bonn01

Am Holzhäuschen konnte ich nicht vorbei radeln, denn der Duft frischer deutscher Erdbeeren hat mich direkt gefangen genommen. Da war mir auch der Preis egal. 2 Körbchen durften mit heim – eines zum Direkt-aufnaschen und eines für dieses wundervolle Frühlings-Törtchen dessen Rezept ich mir spontan beim Spaziergang durch die Bonner Altstadt überlegt habt.

Erdbeertörtchen03

Hier kann man einmal im Jahr einen ganz besonderen Zauber beobachten: die Kirschblüten! Täglich werden hier die Knospen der vielen Bäume beobachtet um den richtigen Zeitpunkt abzupassen. Dieses Jahr haben sie ein wenig auf sich warten lassen, aber dann plötzlich war es wieder so weit. Die Knospen poppten auf und verwandelten die Bonner Altstadt mal wieder in ein rosafarbenes Wunderland. Kirschblüte_Cherryblossom_Bonn02 Das man bei dem Anblick auf ein zuckersüßes Törtchen-Rezept kommt, ist doch nicht verwunderlich, oder? Das Törtchen ist gar nicht so schwer und zaubert deiner Mama an Muttertag sicherlich auch ein kleines zuckersüßes Lächeln auf die Lippen. Wenn du das nicht verpassen willst: Ran an den Schneebesen. Back‘ dir dein:

Erdbeer-Pistazie Törtchen mit Frischkäsecreme

Erdbeertörtchen01

Zutaten (für 1 Törtchen mit ca. 18cm Durchmesser)
Für den Boden:
• 225 g weiche Butter
• 365 g Zucker
• 4 Eier (M)
• 340 g Mehl oder alternativ: 170g Mehl
• bei 170g Mehl, alternativ: 170g Mandelmehl
• 1,5 TL Backpulver
• 1,5 TL Natron
• 1 TL Salz
• 40g gemahlene Pistazien
• 260 ml Buttermilch

Für die Füllung/Creme/Deko:
• 600 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
• 160 g weiche Butter
• 200-300 g Puderzucker
• Mark einer Vanilleschote
• 250 g frische Erdbeeren

Erdbeertörtchen02

Zubereitung: Den Ofen auf 175°C vorheizen. Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel mischen und die Pistazien unterheben. In einer anderen Schüssel die Butter mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer schlagen. Dann den Zucker dazu geben und ca. 3-4 Minuten auf höchster Stufe schaumig schlagen bis die Mischung weiß wird. Nun kannst du die Eier dazu geben und alles noch mal auf höchster Stufe ca. 2 Minuten lang weiter schlagen. Nach und nach dann die Mehlmischung und abwechselnd die Buttermilch unter die Zucker-Ei-Mischung rühren. Alles gut durchmischen und mit der Maschine kurz auf höchster Stufe rühren bis ein glatter homogener Teig entstanden ist. Den Teig in 3 gleiche Teile teilen und entweder nacheinander oder gleichzeitig in 18cm Springformen (mit Papier ausgelegt) für ca. 25-30 Minuten backen.

Erdbeertörtchen06

Erdbeertörtchen08

Während die Böden backen bzw. auskühlen kannst du schon mal mit der Zubereitung der Cremefüllung beginnen. Dafür die Butter mit dem Frischkäse zu einer cremigen Masse vermengen. Das geht mit der Maschine auf niedrigster Stufe ganz gut. Das Vanillemark dazu geben und den gesiebten Puderzucker untermischen. Alles auf niedrigster Stufe mixen bis die Masse schön glatt ist. Bis die Böden ausgekühlt sind kann die Creme noch mal in den Kühlschrank. Nun die Hälfte der Erdbeeren waschen und putzen, dann mit einem Pürrierstab zu einem Mus verarbeiten.

Erdbeertörtchen06

Erdbeertörtchen09

Wenn die Böden nicht mehr warm sind, kannst du das Törtchen zusammenbauen. Dafür erst einmal 2 der Böden mit dem Erdbeermus bestreichen und eine ca. 0,5cm dünne Schicht Frischkäsecreme aufstreichen. (Lecker… ich mag jetzt schon naschen) Jetzt alle Böden aufeinander stapeln und außen mit der restlichen Creme einstreichen. Das Törtchen nun nach Belieben mit Erdbeeren, Pistazien und frischer Minze garnieren…

… und am besten direkt anschneiden und aufnaschen bevor jemand anders kommt.

Ich wünsche dir einen schönen Frühling!

Deine Sandra ♡

Advertisements

4 Antworten zu “Alles blüht, alles duftet • Erdbeer-Pistazie Törtchen

  1. Hallo Sandra,
    Erdbeeren… da läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen! 🙂
    Das Törtchen sieht superlecker aus und für den nächsten Frühling muss ich also mal nach Bonn – bei der Blütenpracht!

    Liebe Grüße und bis morgen auf der Blogst!
    Jenni

  2. Pingback: SANDRA UNTERWEGS – SÜSSER KULINARISCHER REISEFÜHRER BONN | Törtchen und andere Leckereien·

Ich freue mich über deinen Kommentar ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s