Ein Tag im Paradies: Ananas Cupcakes

Dein Fernweh ist noch nicht beseitigt? Na dann versuchen wir es noch einmal mit #backengegenfernweh . Ich habe recherchiert, was sich so mit Ananas zaubern lässt. Ziemlich schnell sind mir die tollen Cupcakes „Hummingbird“ mit Ananas-Blüten von Martha Steward aufgefallen und egal wie und was ich mir anderes überlegt habe – am Ende musste ich das Rezept einfach 1:1 nachbacken. Das hat sich auch absolut gelohnt, denn ich habe für ein paar Minuten (in denen ich den Cupcake verspeist habe) das kalte und nasse Deutschland vergessen. Die Törtchen erinnern mich an meinen Lieblings-Frucht-Shake in Saigon. Dort habe ich jeden Morgen einen Kokos-Ananas-Bananen Shake geschlürft. Leeeeecker!

Cupcake_Ananas01

Auf meiner Reise durch Vietnam habe ich übrigens auch Ananasfelder besichtigt und einiges gelernt. Zum Beispiel, dass eine Ananas ca. 1 Jahr lang wächst bis sie geerntet werden kann. Das ist doch verrückt, oder nicht? Auf den Feldern, welche wir besichtigt haben, wuchsen thailändische und chinesische Ananassorten. Die einen mit ganz glatten grünen Blättern, die anderen mit Zacken. Ananas so weit das Auge reicht, bis zu den Bergen und das Ganze an Weihnachten. Weihnachten im Ananasfeld. Das waren faszinierende Momente. Sieh‘ selbst:

Ananas Feld

Ananas Feld

Ananas Feld im Pù Luông Nature Reserve, Vietnam

Damit du dich auch ganz schnell auf dieses Feld beamen kannst, backe einfach das Rezept nach und nasche mindestens 1 Cupcake mit geschlossenen Augen auf. Um das Gefühl noch realistischer zu machen, setze dich am besten neben eine warme Heizung und spiele das hier ab:

Ananas Cupcakes
Für 24 Cupcakes – Nach dem Originalrezept von Martha Steward

Zutaten für den Teig:
• 250g Mehl
• 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
1/2 TL Zimt
• 130g Butter //
11 Esslöffel ungesalzene Butter, geschmolzen und abgekühlt
• 300g
Zucker
1 EL Vanille-Extrakt (Rezept hier)
2 Eier (L)
• 2 große
reife Banane
ca. 180g frische Ananas (in Stücken)
• 50g
Kokosraspeln

Zutaten für das Topping & die Deko:
• 250g Mascarpone

• 3 EL
Puderzucker (nach Belieben auch mehr)
• 1 gr. Ananas für 24
getrocknete Ananas Blumen (Anleitung hier)

Cupcake_Ananas05

Cupcake_Ananas03

Zubereitung:
Mehl, Backpulver, Salz und Zimt in einer Schüssel vermengen und zur Seite stellen. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Dann zusammen mit dem Zucker und dem Vanille-Extrakt aufschlagen. Nach und nach die Eier und die zerquetschten Bananen (ich habe sie mit dem Pürrierstab bearbeitet) dazu geben und zu einer glatten Masse aufschlagen. Nun die Geschwindigkeit der Küchenmaschine oder des Mixers hinunter stellen und die Mehlmischung einrühren. Zum Schluss mit einem Teigspatel die Ananas und die Kokosraspeln unterheben. Die Ananas habe ich ebenfalls mit dem Pürrierstab kurz bearbeitet und die Flüssigkeit abtropfen lassen.

Cupcake_Ananas06

Den fertigen Teig nun in Cupcake Förmchen füllen und bei 180° Grad Umluft ca. 20 Minuten lang goldbraun backen. Einfach die Stäbchenprobe machen und testen ob sie durchgebacken sind. Vor dem Dekorieren vollständig auskühlen lassen.

Cupcake_Ananas02

In der Zwischenzeit kannst du schon das Topping zubereiten. Dafür die Mascarpone mit etwas Puderzucker verrühren, einfach nach Geschmack süßen. Ich wollte es eher weniger süß haben, da der Teig des Törtchens schon so besonders schmeckt und recht süß ist. Die Creme dann mit einer Streichpalette oder einem Buttermesser auf die ausgekühlten Cupcakes streichen und zum Schluss jeweils eine Ananas-Blüte (am besten am Abend vorher machen und über Nacht trocknen lassen) drauf setzen.

Viel Spaß beim Naschen & Nachbacken!

Deine Sandra ♡

Advertisements

5 Antworten zu “Ein Tag im Paradies: Ananas Cupcakes

  1. Lecker – Ananas ist eine meiner liebsten Früchte. Ich liebe Gebäck, Kuchen und Co mit Ananas, daher kommen diese Cupcakes natürlich sofort auf meine To-Bake-Liste 🙂

    Viele Grüße,

    Jassy

  2. Pingback: Frosting, Icing & Co. | Törtchen und andere Leckereien·

Ich freue mich über deinen Kommentar ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s