Death By Chocolate an Ostern

Hallo meine lieben Zuckermäuler! Heute habe ich Euch mal wieder etwas ganz besonderes mitgebracht. Es ist nicht das erste Mal, dass ich dieses unglaublich schokoladige und leckersaftige Törtchen gebacken habe, aber diesmal muss ich das Rezept mit Euch teilen. Das Original habe ich von meiner lieben Törtchen-Kollegin Dani von klitzeklein, jedoch habe ich es etwas verändert, damit es zu meinem Oster-Motto passt: Schwarz-Weiß-Neon-Pink! Jucheeee! Und damit ihr alle Ostern mit dem Törtchen feiern könnt, hier das Rezept:

Death By Chocolate Törtchen
Download Rezept als PDF

Ostern03

Zutaten Böden:
• 250 ml Malzbier
• 250 g Butter
• 80 g Backkakao
• 400 g Zucker
• 2 Eier (M)
• 1 ausgekratzte Vanilleschote
• 140 ml Buttermilch
• 280 g Mehl
• 1 TL Natron
• 1,5 TL Backpulver

Zutaten Cremefüllung:
• 250 g Mascarpone
• 60 g Puderzucker
• 180 ml Sahne
• 1 Päckchen Sahnesteif
• 300 g frische Beeren

Zubehör:
• 1-3 Springformen mit 18cm Durchmesser

Zubereitung:
Wenn ihr mehr als eine 18er Backform habt: perfekt! Es geht aber auch mit einer. Dann dauert es halt etwas länger. Die Form auf jedenfall mit Backpapier auskleiden und den Ofen schon mal auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann einen großen Topf auf den Herd stellen und Butter mit Malzbier darin erhitzen bis die Butter geschmolzen ist. Dann den Kakao sowie Zucker einrühren und schön vermengen. In einer Schüssel die Eier mit der Vanille und der Buttermilch verquirlen, zu der Kakaomischung geben und schön umrühren. Das Mehl mit dem Natron und Backpulver in eine große Schüssel sieben und langsam unter die Kakaomischung rühren. Nun müssen wir den Teig in 3 gleichgroße Teile teilen. Dafür wiege ich erstmal alles und gebe 1/3 in die Backform. Den Boden nun ungefähr 45-50 Minuten lang backen. Um sicher zu gehen, dass der Teig auch gar ist einfach eine Stäbchenprobe machen. Das gleiche macht ihr jetzt mit den anderen beiden Böden. Nach dem Backen abkühlen lassen und ganz vorsichtig aus der Form lösen. Ich backe die Böden gerne am Abend vorher, denn dann sind sie ausgekühlt, nicht mehr so krümelig und viel besser zu verarbeiten. Saftig und megaaaaa lecker sind sie am Tag danach immer noch.

Ostern02

Für die Cremefüllung einfach die Mascarpone anschlagen, den gesiebten Puderzucker dazu geben und während die Küchenmaschine läuft Sahne und Sahnesteif dazugeben. So lange auf höchster Stufe rühren lassen bis eine schöne cremge aber feste Masse entsteht.

Nun einen Boden nach unten legen, 1/3 der Creme darauf verteilen, den 2. Boden drauflegen, wieder Creme, letzter Boden und noch mal Creme und oben drauf vieeeele leckere Beeren. Ich habe diesmal Himbeeren und Brombeeren genommen. Yummie!

Ostern04

Jetzt kann nix mehr schief gehen an Ostern! Sterben kann beim Verzehr des Death By Chocolate übrigens niemand… man liegt höchstens halbtot wegen Überfütterung auf dem Sofa. Aber dann könnt ihr ja einfach draußen Eier suchen gehen, das macht wieder fit. Ich habe meine Eier übrigens einfach mit schwarzem Edding bemalt und werde sie zum Verschenken noch mit dem neon pinken Garn von „Garn und mehr“ dekorieren.

Ostern05

Jetzt wünsche ich Euch eine schöne restliche Woche und ein sonniges Osterfest!

Was gibt’s denn bei Euch immer traditionell an Ostern?

Hier geht’s zum Ostergugel mit Äpfeln & Möhrchen.
Hier kommt ihr übrigens zu meinem Oster-Special von letztem Jahr.

Advertisements

8 Antworten zu “Death By Chocolate an Ostern

  1. wie gesagt, das törtchenist grandios, aber die eier auch! ich hab solche letztes jahr gemacht, allerdings nur mit muster und nicht mit schrift. und beim umzug hab ich sie zerdeppert… deshalb gibts heuer ombre eier und evtl. noch ein paar beschriftete, wenn ich deine grad so sehe ❤
    alles liebe
    nadin

  2. Wow, diese Torte sieht so lecker aus. Die muss ich unbedingt mal ausprobieren. Richtig sper und die Eier sind auch sehr schön geworden 🙂

    Liebe Grüße
    luisa

  3. Die Torte sieht super lecker aus und ich würde sie gerne nach dem Rezept backen. Nur backe ich ohne Alkohol, kann man statt dem Malzbier etwas anderes benutzen?

  4. Pingback: Hallo Frühling! Oster-Inspirationen mit Pinterest | Törtchen und andere Leckereien·

Ich freue mich über deinen Kommentar ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s