Süße Frühlings-Bagels

Draußen wird es warm, es ist abends länger hell, am Morgen hört man die Vögel zwitschern. Das sind eindeutige Hinweise: die Welt erwacht aus dem Winterschlaf! Es wird Frühling! Jucheeee ♡

Was darf im Frühling nicht fehlen? Ein fruchtig frisches Frühstück für zu Hause, auf dem Balkon oder im Park. Und das geht super einfach mit ein paar leckeren Bagels. Heute zeige ich Dir mal wie man die kleinen runden Kringel selbst machen kann.

Ich freue mich auf Deinen Kommentar: was darf bei im Frühling nicht fehlen?

Bagels01

Süße Frühlings-Bagels

Zutaten (für 12 Stück)
• 500 g Mehl (Typ550)
• 1,5 Tütchen Trockenhefe
• 3 TL Vollrohrzucker
• 2 Bio-Orangen
• 100 g getrocknete Aprikosen
• 30 g Butter
• 1 TL Salz
• 5 g Natron
• 1 Eiweiß
• 1 EL Amaranth-Pops (oder Haferflocken)

Zubehör
• Küchenmaschine oder Handmixer mit Knethaken
• Pinsel
• 2 Backbleche
Schaumkelle

Zubereitung

Für die Zubereitung der leckeren Bagels solltest Du Dir etwas Zeit nehmen. Da sie mit Hefe und in verschiedenen Arbeitsschritten gemacht werden, dauert es ein wenig.

Bagels02

Als erstes das Mehl mit der Trockenhefe und 2 TL vom Vollrohrzucker in einer Schüssel vermischen. Die Orangen auspressen und ca. 1 TL von der Schale abraspeln. Den Saft (200 ml) und die Orangenzesten mit 200 ml Wasser lauwarm erhitzen. In der Zeit die Aprikosen in kleine Würfelchen schneiden. Nun das lauwarme Orangenwasser, die kleingeschnittenen Aprikosen, 10 g Butter und das Salz zur Mehl-Hefe-Mischung geben und mit dem Knethaken in der Küchenmaschine (oder mit dem Handmixer) erst auf niedriger, dann auf höherer Stufe verkneten. So lange kneten, bis der Teig sich langsam vom Schüsselrand löst. Zugedeckt jetzt 30 Minuten lang ruhen und gehen lassen. Das geht am besten an einem warmen Ort wie zum Beispiel im Bett unter der Decke.

Bagels03

Die restliche Butter im Topf schmelzen lassen und ein Backblech mit der Hälfte bestreichen. Den Teig nun in 12 gleichgroße Teile teilen (bei mir waren es 80-90g pro Teil) und in kleine Kugeln formen. Die Kugeln auf das eingebutterte Blech legen, mit dem Rest der flüssigen Butter bestreichen und erneut 30 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 225 °C Ober-Unterhitze vorheizen. Jetzt 1 Liter Wasser in einem Topf erhitzen und den restlichen Zucker mit dem Natron drin auflösen lassen. Einmal aufkochen lassen und von der Herdplatte nehmen. Die Bagels nun noch mal formen und ein Loch in die Mitte drücken. Dann auf einer Schaumkelle in das heiße (nicht kochende) Wasser tauchen – immer für ca. 1 Minute, abtropfen lassen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Alle Bagels dann mit Eiweiß bestreichen und Amaranth-Pops bestreuen. Die Bagels 20 Minuten lang goldbraun backen.

Bagels04

Fertig ist das süße Frühlings-Frühstück! Die Bagels schmecken übrigens toll pur oder mit Frischkäse, Quark und/oder Marmelade ♡

Das Originalrezept habe ich auf eatsmarter.de gefunden.

Advertisements

Ich freue mich über deinen Kommentar ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s