Physalis-Cupcakes (vegan)

Heute gibt es wiedermal ein feines Rezept zum Special “Vegan backen”. Melina von “Melinas süßes Leben“ hat für uns alle Cupcakes gebacken… undzwar nicht irgendwelche sondern: vegane Physalis Cupcakes!

Vorhang auf für Melina:

melina
Das Rezept „Vegane Physalis Cupcakes“
 DSC_0073
Für den Teig:
250 g Mehl
100 g Zucker
1/2 Vanilleschote oder 1 Pack Vanillinzucker
1/2 Pck. Backpulver
80 g Naturtofu
200 ml  Mineralwasser
40 ml Öl
2 EL Rum oder Orangensaft
100g getrocknete Physalis
DSC_0048
Die getrockneten Physalis können so verwendet werden. Wer noch einen extra-Kick will, weicht sie einen Tag vorher in etwas Amaretto ein:)
Mehl, Zucker und Backpulver mischen. Den Tofu mit Sprudel pürieren. Öl und Rum  abwechseln mit dem Tofu zum Melhl/Zuckergemisch geben. Den Teig schön verrühren bis keine Klümpchen mehr drin sind. Physalis drunter heben.
DSC_0054
Bei 160° Umluft ca. 25-30 Minuten backen.
Für die Creme:
200g Sojasahne
1TL Zucker
100g laktosefreie weiße Schokolade
50g Kokosfett
Kokosfett und Schokolade im Wasserbad schmelzen. Sahne aufschlagen und Schoko drunter mischen. Mit Zucker abschmecken. Über Nacht , mind. 2-3 kalt stellen.
DSC_0070
Advertisements

2 Antworten zu “Physalis-Cupcakes (vegan)

  1. hey, prima rezept, nur die laktosefreie schokaolade ist nicht vegan, Die ist aus Milch gemacht der die der Milchzucker entzogen wurde. Ich war selbst auf der Suche nach veganer, weisser Schoki daher der Kommentar. Besser kannst du Kakaobutter nehmen, hier dann 100g . Oder die Cupcakes „fast“ vegan nennen. Suesse Gruesse nicole

Ich freue mich über deinen Kommentar ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s