Fondant vs Blütenpaste

Heute im Back-Lexikon:
Die Unterschiede zwischen Fondant und Blütenpaste

Es gibt einige Unterschiede zwischen den beiden Massen. Insbesondere was die Anwendungsgebiete betrifft. Generell kann man jedoch sagen: Fondant benutzt man für alles Grobe (Überziehen von Torten zum Beispiel), Blütenpasten für alles Feine . Beide Pasten sind Massen, die hauptsächlich aus Zucker bestehen – also sog. Zuckermassen.

Paste_3

Für eine bessere Übersichtlichkeit habe ich euch die Unterschiede in Blöcken aufgeteilt.

Konsistenz
Fondant ist nicht gleich Fondant, ihn gibt es auch flüssig – da spricht man dann allerdings von Zuckerguss (es ist jedenfalls nichts anderes als dies). Der Fondant, welcher hier behandelt wird ist der sog. Roll-Fondant. Von der Konsistenz her eine ähnlich wie die Knetmasse aus dem Kindergarten. Marzipan dagegen zb. ist grober und kann auch eher brechen. Es ist nicht so elastisch wie Fondant und nicht so klebrig.

Von der Konsistenz her sind Fondant und Blütenpaste ziemlich gleich. Allerdings ist Blütenpaste um einiges elastischer als Fondant. Somit kann man Blütenpaste auch viel viel dünner ausrollen und filigraner verarbeiten. Zudem härtet Blütenpaste schneller aus als Fondant.

Eine Mischung aus Fondant und Blütenpaste ergibt Modelliermasse, welche besonders für das Modellieren von größeren Figuren geeignet ist. Die Masse härtet nicht so super schnell aus und man kann etwas filigraner damit arbeiten.

Paste_2

Inhaltsstoffe
Fondant
(Zucker, Glukosesirup, Pflanzliches Fett, Stabilisator, Weizenstärke, Modifizierte Waximaisstärke, Verdickungsmittel, Emulgator, Glycerin)

Blütenpaste (Zucker, Glukose, Wasser, Maisstärke, CMC, Eiweiß, Essigsäure)

Man erkennt schon einige Unterschiede wenn man sich das Kleingedruckte auf der Verpackung anschaut. Die Hauptunterschiede sind die beiden Inhaltsstoffe CMC (Carboxymethylcellulosen) und Eiweiß in der Blütenpaste. Das CMC ist das Hauptbindemittel, das Eiweiß sorgt für Elastizität und Stabilisierung bzw. Festigkeit nach dem Trocknen.

Paste_4

Anwendungsgebiete
Beide Pasten werden zum Dekorieren und Verzieren von Torten, Törtchen etc. verwendet. Wie oben schon beschrieben wurde ist Fondant eher für alles grobe und große zu verwenden. Also beispielsweise für das Einschlagen von ganzen Torten. Blütenpaste dagegen ist perfekt für Kleines und Feines geeignet – für das modellieren von kleinen feinen Blüten zum Beispiel.

Fondant und Blütenpaste lassen sich aufgrund ihrer weißen Grundfarbe sehr gut einfärben. Marzipan lässt sich dagegen oft nicht so einfach einfärben, da es von seiner Grundfärbung her schon eher gelblich ist.

Geschmack
Beides schmeckt – dreimal dürft ihr raten – süüüüüüüß! Das ist ja auch kein Wunder. Beide Pasten bestehen hauptsächlich aus dem Geschmacksträger Zucker. Ihr könnt aber die Pasten mit Aromen versehen, sodass euer Fondant zum Beispiel nach leckerer Vanille oder Frucht duftet und schmeckt.

Paste_1

Herstellung / Haltbarkeit
Fondant als auch Blütenpaste lassen sich hervorragend selbermachen. Dazu habe ich euch im Folgenden auch 2 Rezepte angehängt. Wichtig ist, dass ihr entweder alles aufbraucht oder es gut verschlossen, dunkel, kühl und trocken lagert. Das gilt auch für gekaufte Pasten. Einfrieren geht übrigens auch (aber nur ganz dicht verschlossen, damit keine Feuchtigkeit reinkommt). Normalerweise halten sich beide Pasten gut verschlossen ca. 1 Jahr.

Rezept Fondant
(von Tortentante)

Zutaten
• 1 Pck. gemahlene Gelatine (9 gr.)
• 60 ml Wasser
• 120 ml bzw. 170 gr. Glukosesirup oder anderer Zuckersirup (z.B. Heller Sirup von Grafschafter, Karamellsirup von Lidl, klarer Honig)
• 1 TL – 1 EL Glycerin
• 1/2 TL Zitronensäure oder einige Tropfen Butter-Vanille-Aroma
• 1/2 TL Salz
• 1000 gr. Puderzucker, gesiebt (am Besten von „Diamant“)

Zubereitung
Als erstes die Gelantine in 60ml kaltem Wasser einweichen lassen. Die Gelantine quellt so auf und wird weich. Dann in der Mikrowelle oder auf dem Herd auflösen. Nun den Sirup, das Glycerin, die Zitronensäure und das Salz dazugeben. Wenn ihr die ganze Masse in einer Farbe einfärben möchtet, könnt ihr jetzt schon die Lebensmittelfarbe (ich nehme gerne Gelfarben dafür) einrühren.
Jetzt geht es weiter mit dem Puderzucker. Dafür 2/3 davon in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Kuhle reindrücken und die Gelantine-Mischung hineinfließen lassen. Nun mit Hilfe einer Küchenmaschine (am besten mit Knethaken) alles schön verkneten.

Ist die Masse schön homogen, kann der restliche Puderzucker auf die Arbeitsplatte gesiebt werden. Dann den Fondant mit dem Puderzucker schön verkneten bis er eine samtig feste Konsistenz erreicht hat und weder klebt noch flockt.

Fertig! Nun könnt ihr den Fondant entweder direkt verwenden oder ihn in Folie luftdicht verpackt im Kühlschrank lagern (hält sich so ca. 6 Monate!). Besser ist es aber, wenn ihr den frischen Fondant vor der Verarbeitung einen Tag ruhen lasst.

Ein Tipp noch für die Verarbeitung: am besten lässt sich Fondant verarbeiten, wenn ihr eure Hände mit Palmin Soft einschmiert. Ein bisschen Puderzucker oder Bäckerstärke auf Arbeitsplatte sieben und es kann nichts kleben.

Blüte_Cupcake

Rezept Blütenpaste
(von Tortentante)

Zutaten
• 1 Eiweiss Gr. L – ca. 40 gr.
• 225 gr. Puderzucker, gesiebt
• 4 gestr. TL CMC *
• 1 TL Palmin soft

Zubereitung
Zunächst das Eiweiß vom Eigelb trennen und mit der Küchenmaschine auf höchster Stufe anschlagen (etwa 10 Minuten). Dann vom gesiebten Puderzucker 2 EL abnehmen und zur Seite stellen. Nun die Küchenmaschine auf die niedrigste Stufe stellen  und den Puderzucker (außer die 2 EL) langsam hineinrieseln lassen. Ist alles drin, kann die Geschwindigkeit wieder erhöht werden und die Masse für etwa 2 Minuten schlagen bis sie glänzt und  „weiche Spitzen“ erkennbar sind. Die Masse sollte nicht steif aber fest sein. Die Maschine wieder anstellen und bei niedriger Geschwindigkeit das CMC langsam nach und nach dazugeben (CMC (Carboxymethylcellulose) kann man in diversen Tortenzubehörshops (zum Beispiel hier) kaufen. Als Ersatz funktioniert auch Kukident haft Pulver Super Stark). Ist alles vermischt, sollte die Maschine nochmal auf höchste Geschwindigkeit gestellt werden damit die Masse fester wird. Zum Schluss die 2 EL übrigen Puderzucker auf die Arbeitsfläche streuen und die Masse mit eingefetteten Händen (am besten mit Palmin Soft) durchkneten bis der Puderzucker eingeknetet ist. Die Masse ist jetzt fertig und sollte vor der Verarbeitung luftdicht verpackt einen Tag im Kühlschrank ruhen.
Ein Tipp noch für die Verarbeitung: am besten lässt sich die Masse verarbeiten, wenn ihr eure Hände mit Palmin Soft einschmiert. Ein bisschen Puderzucker oder Bäckerstärke auf Arbeitsplatte sieben und es kann nichts kleben.

Auch die Blütenpaste hält sich wie der Fondant luftdicht verpackt im Kühlschrank bis zu 6 Monate.

Advertisements

18 Antworten zu “Fondant vs Blütenpaste

  1. Ich habe auch den fondant und die Blüten paste von tortentante schon sehr oft gemacht und bin von beiden total begeistert!!!! Hab immer beide auf Vorrat , man weiß ja nie!!

  2. Danke für die Anleitung!! Wie viele Tage vorher kann ich denn eine Figur aus Blütenpaste herstellen? Trocknet sie komplett durch? Oder bekommt sie Risse mit der Zeit? Ich bin noch nicht schlüssig, ob ich FIMO (Soft) oder Blütenpaste nehmen soll für mein Männlein auf der Torte …

    • Hallo liebe Daniela. Eine solche Figur oder Blüten trocknen mit der Zeit ganz durch. Sie werden irgendwann wirklich fast steinhart. Feine Blüten sind dann auch teilweise sehr zerbrechlich. Risse sollte nichts bei einer guten Verarbeitung bekommen. Ob du Fimo oder Blütenpaste nehmen magst ist Geschmackssache… Blütenpaste wäre ja auch essbar. Schick‘ doch mal dein Ergebnis! Liebe Grüße, Sandra

  3. Hallo die Beschreibungen sind echt toll, aber wo bekomme ich den dieses CMC wenn ich die Blütenpaste selber machen will?
    Gruß Carina

  4. Hallo..

    Das kukident was man für die zahnprothesen nimmt kann man da nicht nehmen oder??

    Liebe gruesse,
    Elke

  5. Liebe Sandra, obwohl dieser Beitrag von dir ja nun schon etwas älter ist, habe ich ihn mit Freuden auf meinem Blog in meinem Artikel über Traganthblüten verlinkt, weil diese Gegenüberstellung, die du hier gemacht hast, einfach unglaublich praktisch ist. Vielen Dank dafür!

    ♥︎sabrina {Zimtzauber & Zuckernebel}

  6. Hallo 🙂 Ich möchte gerne demnächst meine 2. Fondanttorte machen und werde mich dann mal an die Blütenpaste wagen. Diese ist ja im Grundzustand weiß. Wenn ich jetzt Blütenpaste und lila Fondant 1:1 miteinander mische, wie ist das Farbergebnis am Ende?
    Dankeschön!
    Liebe Grüße
    Vicky

Ich freue mich über deinen Kommentar ♡

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s